Übersichtskarte - Natur erleben - Niedersachsen.de

Naturwunder 07 Steingrab Raven

Adresse

Ernesto-Krause-Weg
21388 Soderstorf, Raven
Website: http://www.natu..nd-naturblicke/

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Grabanlage, Baustofflieferant, Kulturerbe. Dieses aus Findlingen bestehende Steingrab liegt abgeschieden und stimmungsvoll im Kirchholz von Raven.

Bereits 1904 wurde es von Archäologen ausgegraben. Damals konnten Trichterbecher und Schalen geborgen werden. Die Grabkammer ist außergewöhnlich gut erhalten. Die Tragsteine sind vorhanden und Decksteine liegen noch auf.

Allerdings sind hier Spuren von Steinschlägern zu finden, die im 19. Jahrhundert die großen Findlinge zerschlugen und als Baumaterial abtransportierten.

Der mittelalterliche Volksglaube vermutete, dass nur Riesen, sogenannte Hünen, die Kraft aufbringen konnten, solche mächtigen Steine zu Gräbern aufzustellen – daher auch der Name Hünengräber. Heute geht man davon aus, dass die Steinblöcke mithilfe schienenartig verlegter Baumstämme transportiert und mittels Rollen, Rampen und Hebel aufgestellt wurden.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »