Übersichtskarte - Natur erleben - Niedersachsen.de

Kleiner Turm am Neustädter Moor

Adresse

Langer Berg
49419 Wagenfeld
Telefon: 05774 371
E-Mail: info@bund-dhm.de
Website: www.bund-dhm.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Am kleinen Turm am Ostrand des Neustädter Moores können Sie die Idylle dieser Offenlandschaft genießen und Ausschau nach moortypischen Vögeln halten.

Am kleinen Turm am Ostrand des Neustädter Moores können Sie die Idylle der Offenlandschaft genießen und Ausschau nach moortypischen Vögeln halten.

Sie blicken hier auf eine Landschaft, die Jahrhunderte lang ein fester Bestandteil der bäuerlichen Kulturlandschaft war und heute als Schutzgebiet ausgewiesen ist. Dieses Moor ist geprägt von bäuerlichen Handtorfstichen und industriellen Abtorfungsbereichen. Früher war Torf in der Diepholzer Moorniederung ein wichtiger Brennstoff und so durften die bäuerlichen Familien in der dünn besiedelten Landschaft ihr Brennmaterial selber in harter Arbeit stechen und dann trocknen, bevor es dann in den Ofen kam und die Stube heizte. Später wurde im großen Stil abgetorft, um Kultursubstrate für den Gartenbau zu verkaufen.

Heute ist sind die meisten Bereiche des Moores renaturiert und wieder Lebensraum für moortypische Tiere und Pflanzen wie beispielsweise dem Moorbläuling einer Falterart oder dem Sonnentau einer fleischfressenden Pflanze.

Auch viele Vögel sind hier zu beobachten wie zu Beispiel der Große Brachvogel, der Rotschenkel, die Bekassine, die Uferschnepfe und viele andere.

Der Turm ist eine der Anlaufstationen des Naturrundwegs im Neustädter Moor. 

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »