Übersichtskarte - Natur erleben - Niedersachsen.de

Wallhecken-Umwelt-Zentrum

Adresse

Feldstraße 11
26789 Leer
Telefon: 0491 4541275
E-Mail: info@wuz-leer.de
Website: www.wallhecken.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Logo

Wallhecken sind Bestandteil einer durch Menschenhand entstandenen Kulturlandschaft, die sich in weiten Gebieten Westeuropas, von Spaniern über Frankreich, Irland, Südengland, Norddeutschland bis nach Skandinavien erstreckt. Einzelne Wallheckenexperten sehen das Phänomen der Wallheckenanlage in weltweiten Zusammenhang. So wird u. a. überwallheckenartige Begrenzungen auch aus Südamerika und aus China berichtet. Die Wallhecken unterscheiden sich im Aufbau des Walllkörpers und im Bewuchs. Im Mittelmeerraum und in Großbritannien findet man überwiegend Steinwallhecken mit eher spärlicher Vegetation. Auch die kunstvoll aufgesetzten Feldmauern, vielen bekannt etwa von Mallorca, gehören dazu. In Schleswig Holstein haben die so genannten „Knicks“ mehr einen Heckencharakter, da sie regelmäßig beschnitten werden und somit nur selten Großbäume aufwachsen. mehr auf der Internetseite des W.U.Z. Besichtigung kostenlos 40,- € für geführte Kleingruppen bis 13 Personen 3,- € p.P. für Führungen bei Gruppen von 14 bis 34 Pers. Gruppenermäßigung ab 35 Pers. auf Anfrage Anmeldung zu Führungen unter Tel 0491 / 91 96 96 17


Wallhecken sind Bestandteil einer durch Menschenhand entstandenen Kulturlandschaft, die sich in weiten Gebieten Westeuropas, von Spaniern über Frankreich, Irland, Südengland, Norddeutschland bis nach Skandinavien erstreckt. Einzelne Wallheckenexperten sehen das Phänomen der Wallheckenanlage in weltweiten Zusammenhang. So wird u. a. überwallheckenartige Begrenzungen auch aus Südamerika und aus China berichtet.
Die Wallhecken unterscheiden sich im Aufbau des Walllkörpers und im Bewuchs. Im Mittelmeerraum und in Großbritannien findet man überwiegend Steinwallhecken mit eher spärlicher Vegetation. Auch die kunstvoll aufgesetzten Feldmauern, vielen bekannt etwa von Mallorca, gehören dazu. In Schleswig Holstein haben die so genannten „Knicks“ mehr einen Heckencharakter, da sie regelmäßig beschnitten werden und somit nur selten Großbäume aufwachsen. mehr auf der Internetseite des W.U.Z.

Besichtigung kostenlos
40,- € für geführte Kleingruppen bis 13 Personen
3,- € p.P. für Führungen bei Gruppen von 14 bis 34 Pers.
Gruppenermäßigung ab 35 Pers. auf Anfrage
Anmeldung zu Führungen unter Tel 0491 / 91 96 96 17

Weitere Informationen als PDF herunterladen Weitere Informationen (PDF)

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »