Übersichtskarte - Natur erleben - Niedersachsen.de

Archäologisches Museum Oldendorf/Luhe

Adresse

Amelinghausener Straße 16b
21385 Oldendorf/Luhe
Telefon: 04132 930550
E-Mail: museum@oldendorf-luhe.de
Website: www.oldendorf-luhe.de/museum

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

5700 Jahre Totenstatt

Wohnungen für die Ewigkeit - 5700 Jahre Oldendorfer Totenstatt Das Museum verbindet Grabfunde der Oldendorfer Totenstatt mit den eindrucksvollen und weithin bekannten Großsteingräbern.

Im „Schemmes Hus“, das der Oldendorfer Lehrer Johann Christoph Schmidt 1750 als Schul- und Wohnhaus errichten ließ, eröffnete 2005 das Archäologische Museum Oldendorf/Luhe. Es verbindet die Grabfunde der Totenstatt mit den eindrucksvollen und weithin bekannten Großsteingräbern im Gelände. Thematisch widmet sich die Ausstellung nahezu ausschließlich der Einwanderung der ersten Ackerbauern und der Errichtung ihrer Grabanlagen im Luhetal. Dieses historische Schlüsselereignis fällt in die jungsteinzeitliche Epoche der Trichterbecherkultur, die in dieser Heideregion um 3700 v. Chr. beginnt. Dargestellt werden Teilaspekte der Lebenswelt und des Totenreiches, die von den damaligen Menschen als zwei Seiten einer Medaille verstanden wurden. Ohne den Glauben an ein Weiterleben nach dem Tod wäre der enorme Aufwand, der den kleinen Gemeinschaften zur Erbauung der monumentalen Megalithgräber abverlangt wurde, nicht denkbar.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Weitere Informationen (PDF)

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »