Übersichtskarte - Natur erleben - Niedersachsen.de

Garten der Steine

Adresse

21698 Harsefeld, Auf dem Ehrenberge, nahe des Friedhofs
Telefon: 04141 12561
E-Mail: verein-naturerlebnisse@landkreis-stade.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Im Garten der Steine können Besucher anhand von Findlingen die Landschaftsentwicklung der Niederelbe-Region nachempfinden.

Obwohl einige schwer sind wie ein Lastwagen, transportierten die Gletscher der Eiszeit sie aus Skandinavien hunderte von Kilometern weit in die Niederelberegion: Über 170 Findlinge aller Größen, Formen und Farben sind im Harsefelder „Garten der Steine“ oberhalb des Auetals am Ehrenberg zu besichtigen.

Die Riesensteine aus Granit, Basalt oder Feuerstein stammen von Feldern, aber auch aus Sandgruben, die etwa für den Bau der Autobahn A 26 ausgehoben wurden. Und jeder Findling erzählt eine Geschichte.

An zwölf Stationen erklären Schautafeln für Spaziergänger ohne spezielles Vorwissen, aber auch für Hobby-Geologen die Entstehung der Steinriesen in einer Zeitreise. Auch das „weiße Gold“, das sich tief unter der Niederelbe-Region erstreckenden Steinsalz, ist Thema einer Infostation.

Übrigens: Der Steingarten ist nicht nur zum Gucken da. Kinder dürfen hier auch „Bergsteigen“. Führungen können über den Stader Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e.V. organisiert werden.

Der Steingarten ist ganzjährig geöffnet. Der Besuch ist kostenlos.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Flyer 'Garten der Steine'

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »